Seminare

Dieser Kurs ist einzeln buchbar oder in Verbindung mit der Ausbildung zum/zur "FachtherapeutIn Neurorehabilitation". Bei Buchung der Fachtherapeutenausbildung erhalten Sie einen Rabatt von 10 % auf den Seminarpreis.

Die Qualität der Bewegungen im Rumpf- und Beckenbereich hat großen Einfluss auf die Wiedererlangung der Funktionsfähigkeit der oberen Extremitäten. Schwerpunkt dieser Fortbildung ist vor allem Rumpf und Schultergürtel sowie deren Beeinflussung der Arm-Hand-Funktion. Es werden Behandlungsvariationen für Skapula, obere Extremität sowie der Hand bei verschiedensten Tonusverhältnissen vorgestellt und erarbeitet. Therapeutische Interventionen für die Wiedererlangung normaler Arm – Handfunktion mit direktem und indirektem Alltagsbezug werden unter Einbeziehung ausgewählter Therapiekonzepte vermittelt und von den Teilnehmern beübt, die Bedeutung des motorischen Lernens mit Repetition und Shaping wird hervorgehoben. Neue Evidenzbasierende Therapieverfahren werden vorgestellt und anhand ausgewählter Studien und Fallbeispiele untermauert, Assessments für verschiedene Ebenen der ICF als Werkzeug für die tägliche therapeutische Arbeit werden abgehandelt.

Inhalte:

  • Exkurs normale Haltung und Bewegung, neue neurophysiologische Erkenntnisse und Anwendungen im motorischen Lernen
  • Bedeutung des Rumpfes/ Haltungshintergrund / Posturale Kontrolle (Patientenbeispiele)
  • Patientenvideos Rumpf/ Schultergürtel
  • Gleichgewicht und Balance, Assessments nach ICF
  • Workshop: Rumpfmobilisation und Rumpfaktivitäten mit task –orientierter Therapie
  • Workshop: Einbindung der oberen Extremitäten für Rumpfaktivitäten / zielorientierte Handlungen
  • Motorisches Lernen mit konkretem Therapiebezug / Bedeutung für die Therapie – Patientenvideos
  • Obere Extremität: Physiologie / Pathologie / Exkurs Funktionelle Anatomie
  • Patientenbeispiele in Bild und Film
  • Spastizität, Definition, Ursachen, Behandlung , Assessments nach ICF, evidenzbasierte Interventionen
  • Workshop: computergestützte Assessments und Behandlung der oberen und unteren Extremitäten mit dem Pablo Plus® und dem TYMO - System
  • Schultergürtel /Skapula/ Schultergelenk: Mobilisations- und Behandlungsvarianten,
  • Scapula alata, Subluxationen, Schmerzproblematiken (CRPS Typ I): Zusammenhänge, Behandlung, Prophylaxe (mit Patientenbeispielen)
  • Behandlungssequenzen bei ausgeprägtem Funktionsverlust und bei Funktionswiederkehr, Alltags- und zielorientierte Handlungen in der Therapie
  • Probleme : Subluxationen / Scapula alata / Schulterschmerz / Schulter-Hand-Syndrom (CRPS-Typ1) – Differenzierungen
  • Vorstellung verschiedener evidenzbasierender Therapieverfahren für die Armrehabilitation
  • professioneller Hausprogramme zum Eigentraining und für die Therapie
Zielgruppe:
ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen
Methoden:

Referat, Demonstration per Video, praktisches Üben in Gruppen, Selbsterfahrung

Kurszeiten:

Freitag, 18.01.2019, 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag, 19.01.2019, 09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 20.01.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Kontakt

Institut für integrative Fortbildung
Gasselstiege 21 (im VitalCenter)
48159 Münster

Tel.: 0251 - 68 67 377
Fax: 0251 - 68 67 37 - 1
info@integrative-fortbildung.de

Sprechzeiten:
montags bis freitags
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Newsletter

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein, wir halten Sie vierteljährlich zu aktuellen Seminaren und Preisvergünstigungen auf dem Laufenden!

Kooperationen

logo-mariengrund.png